Mit ‘Herz’ getaggte Beiträge

Flammenherz

Veröffentlicht: 27. Februar 2016 in Gedichte
Schlagwörter:, , ,

Ich habe vor einiger Zeit beschlossen, meine Gedichte von früher nach und nach zu veröffentlichen. Hier also ein weiteres vom 12. Mai 2007

Flammenherz

Umschlossen ist mein Herz von Flammen.
Kann ich sie irgendwann verbannen?

Fühle ich mein Herz nicht klopfen,
spüre nur Tränen aus den Augen tropfen.
Wie sie ihren Weg sich bahnen,
den traurigen zur Vorsicht mahnen.
Schmerzt mein Kopf vom vielen Denken,
kann ich Gedanken wirklich lenken?

Umschlossen ist meine Herz von Flammen.
Wann kann ich sie endlich verbannen?

Irgendwann ein Gedanke zu Ende geht,
sicher kein „Schluss“ am Ende steht.
Beenden muss ich den Gedanken alleine,
bringt mich mit der Natur ins Reine.
Die Erlösung unserer Trauer wird sich finden,
bei Anbruch des Tages, die Nacht wird schwinden.

Umschlossen ist mein Herz von Flammen.
Nun ist’s Zeit sie endlich zu verbannen!

© ShadowKiri

Du strahlst

Veröffentlicht: 19. März 2015 in Allgemein
Schlagwörter:, , , , ,

Jemand sagte mir heute, ich würde strahlen. Aber heißt strahlen nicht eigentlich glücklich sein und übers ganze Gesicht strahlen? Dachte ich erst. Doch dann wurde mir klar, das ein ganz anderes Strahlen gemeint war. Das Strahlen des Herzens.

Wie man bei anderen Menschen ankommt. Durch Worte, Aktionen, Handlung oder sonst was. Natürlich ist das im Chat ziemlich begrenzt, doch auch da scheint es zu funktionieren. Da ist mir wieder ein „Gedicht“ eingefallen, welches ich einmal auf einer Postkarte gelesen habe und nun auf Lapona wieder gefunden habe.

Es gibt Menschen die strahlen etwas Wunderbares aus.
Es lässt sich nicht einfach beschreiben,
aber man sieht ihnen ins Gesicht und man lächelt.

Einfach So.

Diese Menschen tragen etwas Wundervolles in sich
Es lässt sich nicht anfassen, aber du fühlst es
Wenn du dich diesen Menschen näherst.

Ganz Vertraut.

Es ist wie ein Licht. Ein Licht, dass von innen heraus
zu strahlen scheint. Es sind Menschen mit viel Licht im Herzen.
Und wer weiß, auch Träume können wahr werden…

Er nannte es bunt, farbenfroh. Auch sagte er, dass andere eher schwarz / weiß erscheinen in ihren Worten und Aktionen im Chat. Dabei ist das einzige Geheimnis dahinter, dass ich bloß einfach nur ich selbst versuche zu sein. Mehr ist es nicht. Oder doch? Vielleicht muss man auch den Mut zu dem Schritt haben „einfach“ man selbst zu sein. Zu sagen, was man denkt, was einem durch den Kopf geht und alles, was man nicht versteht, zu hinterfragen. Vielleicht auch Selbstvertrauen? Ich weiß es nicht. Im Chat ist es nur ein kleiner Schritt. Das ganze im realen Leben umzusetzen noch mal ein ganz anderer. Doch auch das kann funktionieren. Man muss es nur wollen.

Was ich mit dem post sagen will? Ich weiß es nicht, es ging mir nur gerade aktuell durch den Kopf und wollte raus. Und dafür kann ich meinen Blog ja verwenden. Solche Dinge wollen einfach erzählt werden.