Über mich

Wenn mir einfällt was ich hier bitte reinschreiben soll und wenn ich weiß, wer ich jetzt eigentlich bin. Bin ich überhaupt? Was war ich denn um zu sein was ich jetzt bin oder sein könnte? All diese Fragen kann und will ich euch nicht beantworten, denn das müsst ihr selber herausfinden. Ich kann euch hier schreiben, was ich glaube wer ich bin. Doch eine Meinung könnt nur ihr euch alleine bilden. In meinen Texten schreibe ich, was ich denke. Ich schreibe wofür ich mich interessiere, was mir Spaß macht und was mich beschäftigt. Allgemein kann ich sagen, ich bin ein tendenziell fröhlicher, schusseliger, schmunzelnder, gelegentlich aufgeschlossener, in der Regel freundlicher, aber furchtbar komplizierter, unsinniger, neugieriger, spontaner, fauler, vergesslicher, ironischer, manchmal arg frustrierter, dickköpfiger Mensch.

Ich bin tierlieb, habe 3 Kaninchen und einen Schäferhund. Bin Single und verbringe meine Freizeit mit Bogenschießen, Mittelaltermärkten, Hunde-erziehung, Bücher lesen, Schwimmen, Lachen, in der Sonne liegen, Artikel schreiben, Uga Agga und WoW spielen, Querflöte spielen und noch dem ein oder anderen nebenbei. Achja, ich finde Astronomie total faszinierend und spannend, besitze ein Teleskop und gucke – sofern das Wetter in Kassel es zulässt – mir die Welt über uns an.

Es kommt ein Zeitpunkt in deinem Leben an dem du realisierst, wer dir wichtig ist, wer es nie war und wer es immer sein wird. Also, mach dir keine Gedanken über die Menschen aus deiner Vergangenheit, denn es gibt einen Grund, warum sie es nicht in deine Zukunft geschafft haben.

Diese Lektion habe ich lernen müssen, aber sie war wichtig. Ich arbeite als Erzieherin im Elementarbereich, gestalte meine Arbeit aber gerne mit viel Spaß und Musik. Grenzen habe ich sehr wohl, aber man muss ja nicht gleich losbrüllen, wenn etwas schief läuft. Zum Schluss noch ein Satz der mich oft daran erinnert das nicht alles, was auf den ersten Blick perfekt wirkt, auch wirklich perfekt ist. Oft muss man erst einen Blick hinter die Kulissen werfen, bevor man sich ein Bild von der ganzen Situation machen kann und manchmal ist der Blick hinter besagte Kulissen ein Grund für eine beendete Freundschaft, eine Kündigung oder vielleicht sogar eine Anzeige. Von daher, nehmt euch den Satz zu herzen, es kann wirklich helfen.

„Die Dinge sind nicht immer das, was sie zu sein scheinen, der erste Eindruck täuscht viele. Und nur die Klugheit einiger weniger nimmt wahr, was so gründlich verborgen schien.“ (Phaedrus)

Kommentare
  1. Saphira sagt:

    komme bestimmt öfter gucken 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Boris sagt:

    Hi ! ewrstmal GLückwunsch für deinen Zissel-Bericht bei der DLRG Kassel. Ich habe ihn auf meiner privaten FB-Seite (Boris Kratzenberg), der DLRG Stadtbverband Kassel e.V. und in einer Gruppe, welche die shipspotting-webcams in Cuxhaven betreut, hochgeladen. Nur, den Bericht zum Zissel habe ich hochgeladen, bzw. verlinkt. Bei Nichtgefallen werde ich es heute abend natürlich wieder löschen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s