Archiv für März, 2015

Abschied…

Veröffentlicht: 18. März 2015 in Musik
Schlagwörter:, , , ,

Einfach mal ein Test, ob das mit der Musik genauso gut funktioniert, wie mit Gedichten und Geschichten.

Verstehen

Veröffentlicht: 18. März 2015 in Gedichte
Schlagwörter:, , , , , , ,

Ich glaube… was nun kommt, spricht ganz alleine für sich. Es steht alles drin, was mal gesagt werden sollte.

Verstehen

ihr wollt wissen was ich denke?
ihr wollt wissen was ich fühle?
ihr wollt mich verstehen?
ihr fragt, doch ihr wisst nicht wonach
ihr wollt das ich euch alles sage,
das ich mich damit plage
wisst ihr was das bedeutet?
wisst ihr was ihr von mir verlangt?
nicht jeder kann über Probleme reden,
wer es kann, dem ist’s ein Segen,
doch anderen den tut es in der Seele weh
es wird so bleiben eh und je
nichts kann es ändern
nur man selber kann es aufhalten
den Schmerz der einen zerfrisst.
zwingt mich nicht zu reden,
wenn ich es kann, rede ich von selbst.
zwingt mich nicht, ihr tut mir weh
durch eure Anwesenheit helft ihr mir bereits
vielleicht sogar ohne euer wissen
es tut gut, umgeben von Freunden
einfach mal man selbst sein zu können.

©ShadowKiri

Ein neuer Anfang

Veröffentlicht: 18. März 2015 in Gedichte
Schlagwörter:, , , , , ,

Mal wieder wird es Frühling. Die Sonne hat bereits richtig viel Kraft und auch diese dösige Winterstimmung, die sich dem grau in grau recht schnell angepasst hatte, schwindet langsam aber sicher. Auch damals habe ich etwas geschrieben. Über einen neuen Anfang. Im Grunde ist der Frühling auch wieder ein Anfang, die Erde erwacht, der Winter zieht sich zurück und die Sonne wärmt alles auf. Blumen beginnen zu blühen, alles wird grün und so nach und nach erwachen auch die Menschen aus dem Wintertrott und es werden wieder mehr auf der Straße. Die Straßenbahn fährt leer an den vielen Menschen, die sich dazu entschlossen haben, das Wetter für einen Spaziergang zu nutzen, vorbei.

Ein neuer Anfang

Trüb ist der Gedankenfluss,
Die Seele kalt verletzt.
Eiskalt ist des Winters Kuss,
Ein Frühlingshauch die Seele benetzt.

Leben in mir neu Erwacht,
Wärme die kälte verjagt,
Frühlingshafte Farbenpracht,
Schluss mit dem was mich nur plagt.

Ich sehnte die Vergangenheit,
Da die Zukunft so erschreckend,
Verplemperte viel Zeit,
Die Gegenwart dadurch bedrückend.

Zurück gab mir der Sonnenschein,
Was ich längst verloren dacht,
Lebensfreude löste ab den Stein,
So wie der Tag die Nacht.

Wenn ich´s erst mal hab gerafft,
Das Zukunft neues verspricht,
Dann ist der erste Schritt geschafft,
Die Gegenwart nicht in Trauer zerbricht.

Ohne Freude wär das Leben,
Tot wie Blumen ohne Wasser,
Doch in Liebe und Genuss wir schweben,
Mit Freunden ists viel besser.

©ShadowKiri

Hallööle

Veröffentlicht: 18. März 2015 in Allgemein
Schlagwörter:, , ,

Featured image

Als Ersatz nun, da Blog.de mir meinen Blog wohl nicht wieder geben wird, aufgrund schon lange nicht mehr existierender E-Mail Adresse, gibt es also wieder einen Blog, dafür aber bei Word-Press. Immerhin. Ich mache mir wirklich mal die Mühe. Wuhu… hat lange genug gedauert, dass ich es hierher geschafft habe.

Alsoooo, hier werde ich das eine oder andere Gedicht veröffentlichen, die schönsten aufgenommenen Querflöten und Klavier Stücke hoch laden, den Fortschritt meiner Facharbeit ein wenig dokumentieren und natürlich werde ich hier und da von diversen Aktivitäten das eine oder andere zu berichten wissen und selbstverständlich wird es auch Fotos geben.

Was wäre auch ein Blog ohne Fotos. Ganz genau. Völlig langweilig und uninteressant. Also, wird es Fotos geben. Aber nur die schönsten, verrücktesten und so 🙂

Hallo Welt!

Veröffentlicht: 18. März 2015 in Allgemein
Schlagwörter:, ,

Juhuuuuu, die Rabenhöhle ist gemeinsam mit den Drachen aus dem Mondfeuer entstiegen.